www.cfx-broker.de / 8: Blog > EUR/USD wartet auf den Ausbruch
.

EUR/USD wartet auf den Ausbruch

EUR/USD: Sommerpause und Italienkrise, das sind die Überbegriffe, die aktuell am besten für die Marktsituation unseres Hauptwährungspaares zutreffen. Die maßgeblichen Indikatoren Linien EMA 120 (blau) und EMA 420 (pink), die wenig bekannt sind, zeigen deutlich die Unterstützung bei ca. 1,1181 und den Widerstand bei ca. 1,1224.

20190813dfEURUSD

Es ist mystisch und der Kurs oszilliert zwischen den beiden Linien in einer Seitwärtsbewegung. Das ist die beste Ausgangssituation für die „Break Out" Trader. Die entsprechenden Kauf- bzw. Verkauforders sind auf beiden Seiten platziert. Es ist daher wichtig, dass eine dieser Marken genommen wird. Dies ist aber aufgrund der momentanen Unsicherheit aus Italien nicht möglich. In Italien geht es um das „Ganze". Innenminister Matteo Salvini strebt von Platz Numero zwei auf eins an. Er beantragte dafür ein Misstrauensvotum, aber dieses kann erst beschlossen werden, wenn das Plenum wieder vollständig ist. Dafür wurden alle Abgeordneten aus dem Urlaub zurückbeordert. Heute Abend soll die Abstimmung sein. Voraussichtlich wird Salvini mit seinem Vorhaben scheitern. Alle „Pro-Europäer" schießen auf ihn. Nicht umsonst, droht ihm gerade ein Verfahren von einem Frankfurter Gericht für ein Bußgeld von € 250.000 oder Beugehaft wegen eines veröffentlichten Fotos auf Twitter eines Crewmitglieds von Lifeline. Dies zeigt deutlich, dass die europäischen Kräfte alle Mittel einsetzen werden. Aus technischer Sicht sind die Marken von 1,1181 und 1,1224 entscheidend. Bricht eine dieser Marken, dann ist die neue Richtung gefunden. Zu favorisieren ist aus unserer Sicht die Oberseite.

Daniel Fehring / Forex-Sun.com

.

xxnoxx_zaehler