www.cfx-broker.de / 8: Blog > DAX: Sportlich, sportlich
.

DAX: Sportlich, sportlich

Die Aktienmärkte haben in letzter Zeit für ein Wechselbad der Gefühle bei Anlegern gesorgt, zumindest bei denjenigen, die sich beim Traden von Emotionen leiten lassen – eine häufig anzutreffende Schwäche bei Tradern. Nach dem Abverkauf Ende Juli konnten sich die Bullen in den letzten Tagen wieder prächtig erholen. Auch eben kam es nach einer eher schwachen Handelseröffnung zu einem sportlichen Anstieg. Dieser führt den DAX jetzt erneut an die markante Widerstandszone um 11.840/60 Punkte heran. Verstärkt wird dieser Widerstand durch die Abwärtstrendlinie (rote Linie).


Till KleinleinTill Kleinlein
Trader, Coach und Börsenversteher
Mitglied Deutscher Fachjournalisten-Verband

 

Herr Till Kleinlein ist von Beginn an ein engagierter Unterstützer von CFX Broker. Seinen aktuellen Stream können Sie bei Guidants.com verfolgen.

Besonders beachtenswert sind seine Seminare, die in sehr kleinen Gruppen durchgeführt werden und damit für jeden die Möglichkeit besteht, Herrn Kleinlein individuell auf bestimmte Fragen eingehen zu lassen.

Wir empfehlen Ihnen die Webinare für Trading-Interessierte. Einen Überblick finden Sie hier.

 


Da des Deutschen liebstes Anlagevehikel nun auch wieder in den überkauften Modus eingetreten ist, sind die Chancen auf ein Widererstarken der Bären gut. Eben habe ich deshalb eine Short-Order platziert. Erstes Anlaufziel ist der Unterstützungsbereich bei 11.750 Zählern. Hier ist eine Teilgewinnmitnahme angedacht – wie sonst auch: gerne ziehe ich nach erfolgten Teilgewinnmitnahmen den Stopp für die Restposition in die Gewinnzone nach; insbesondere beim DAX oder anderen Aktienindizes, denn ein Trump-Tweet kann die Marktlage in Sekundenbruchteilen umkehren.  

 20190809tkdax.png

DAX im aktuellen 4-Stunden-Chart – GER30 – Quelle: CFX TraderPRO

 Rückblick Öl-Trade: Vor wenigen Tagen hatte ich Ihnen eine Trading-Idee zu Öl vorgestellt – hier geht es zum Artikel. Die Short-Variante wurde aktiviert, das Dreieck nach unten verlassen. Das Trade-Management sollte aufgrund der hohen Volatilität bei Öl darauf ausgelegt, rasch Teilgewinne mitzunehmen (bei 50,70) sowie durch ein zügiges Nachziehen des Stopps schnell aus dem Risiko zu kommen. Sehr schnell lief der Trade an das Jahrestief und unterschritt dieses dann auch kurzzeitig etwas – der Teilgewinn konnte also mitgenommen werden. Schnell wurde dann aber auch der nachgezogene Stopp (in die Gewinnzone) aktiviert. Es bleibt ein sehr schneller, kleiner Gewinn-Trade.


Mein Broker für meine Swing-Trading-Aktivitäten: CFX Broker.

Wer noch kein Konto bei CFX Broker GmbH hat, dem kann ich die Kontoeröffnung dort empfehlen.


Lernen in der Kleingruppe – Trader-Seminare

Bald gibt es wieder die Möglichkeit, an einem meiner Trading-Workshops teilzunehmen. Am 27. September findet der Crash-Kurs Grundlagen statt, am 4. Oktober das Strategieseminar (Day- und Swing-Trading, Live-Trading). Jeweils in Kleingruppen, was dem Lernerfolg zuträglich sein wird. Bei Interesse einfach melden: boersenversteher@email.de; ich sende Ihnen dann Infomaterial zu. Aber bitte beeilen und die Restplätze sichern. Frühbucher und CFX Kunden zahlen 249,- pro Workshop (statt 279.- Euro).

 

Allzeit gute Trades wünscht Ihnen

Ihr

Till Kleinlein 

 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

.

xxnoxx_zaehler